Diversity Training

Diversity Trainings – in Form von Workshops und Seminaren – sind Sensibilisierungstrainings zur Schärfung des Bewusstseins für Diskriminierungsmechanismen und die Entstehung und Wirkung von Vorurteilen auf individueller und gesellschaftlicher Ebene. Dabei steht die Auseinandersetzung mit der eigenen Wahrnehmung und den eigenen Werten und Verhaltensweisen im Fokus.

In einem geschützte(re)n Rahmen können die Teilnehmenden eigene Erfahrungen in die Diskussionen einbringen, ihre Einstellungen kritisch hinterfragen und einen sichereren Umgang mit Differenz erwerben. Ziel von Diversity Trainings ist, die individuelle Diversity-Kompetenz zu erweitern.

In den Trainings setzen wir uns mit den Themen der kulturellen, religiösen und sozialen Vielfalt auseinander – beginnend mit grundlegenden Kenntnissen zu Vorurteilen und Diskriminierung. Vertiefende Seminare beschäftigen sich nach Wunsch mit unterschiedlichen Schwerpunkten wie Sprache, sexuelle und geschlechtliche Vielfalt, Kultur, Religion, Alter, sozialer Status etc.

Diversity-, Empowerment-, Allyship- und Privilegienseminare biete ich grundsätzlich gemeinsam mit einer Kollegin an. Empowerment-Seminare für Men of Color oder Queer Men of Color mit einem Kollegen. Einzelne thematische Workshops wie zum Beispiel zu Intersektionalität, antimuslimsicher Rassismus und Managing Diversity leite ich in der Regel allein.

Einen Überblick über die Bandbreite meines Angebots können Sie sich am besten bei den bereits von mir durchgeführten Seminaren unter Veranstaltungen verschaffen. Oder Sie schreiben mich mit Ihrem Anliegen direkt an und wir legen gemeinsam den thematischen und zeitlichen Rahmen fest.